Mikola-Metalist vom Aralsee

Zwei Augen, aus denen mein Glück gelacht,
sie sind erblindet in ewiger Nacht.

Zwei liebe Augen, die mir gefunkelt,
sie sind für immer vom Tod umdunkelt.

Nun wand'r ich durch eine lichtlose Welt-
nur von den zwei Augen war sie erhellt.
( Oscar Blumenthal   )

Dushechka-Troyana Tara's Sarja

Dushka

Du nahmst alle Farben mit.
Die Welt liegt schleiermatt
um mich herum wie ein Entwurf,
der keine Zukunft hat.

Kann meine Seele heller werden,
und Atmen wieder leicht?
Ist Hoffnung, dass der Schmerz jemals
erneuter Freude weicht?

Mein Glück ist fort.
Ein neues nicht in Sicht.
Doch sollte es mich überraschen -
vergessen werde ich Dich nicht.

(Renate Eggert-Schwarten)

 

Twiggy

Du fehlst und die Jahre vergehn
ohne das die Erde sich aufhört zu drehn.
Die Jahreszeiten ziehen durchs Jahr,
als ob dein Tod ein Traum nur war.

Dein Platz hier bleibt für immer leer,
weiterleben fällt uns oft so schwer.
Es bleiben so viele Fragen
und eine Trauerlast, kaum zu tragen.

Bedecke mit meiner Maske mein Gesicht,
die nicht von meinen Gefühlen spricht.
Lebe mit einer Panzertracht,
die, die Seele unverletzlich macht.

Es verrinnen Stunden und Sekunden,
ohne das die Zeit heilt meine Wunden.
Wann nur endet hier meine Zeit,
wann beginnt unser Wiedersehen in der Ewigkeit?
(Regina Thaeder)

Kimba

Kimba, er war mein persönlicher Sonnenschein, ein richtiger kleiner Kobold und ein Hund mit Charakter. Für ihn war es wichtig, immer dabei zu sein, und wehe wenn nicht! Er hatte seine eigene Meinung zu allem und konnte diese auch mit Nachdruck kundtun. Ich liebe diesen kleinen Kerl...

Nicht alle Schmerzen sind heilbar,
denn manche schleichen sich tiefer ins Herz hinein,
und während die Tage verstreichen, werden sie Stein.
Du lachst und sprichst, als wenn nichts wäre,
sie scheinen geronnen zu Schaum,
doch Du spürst ihre lastende Schwere bis in den Traum.
Der Frühling kommt wieder mit Wärme und Helle,
die Welt wird ein Blumenmeer,
aber in Deinem Herzen ist eine Stelle, die blüht nicht mehr.
(Ricarda Huch)

 

Musik: Auld Lang Syne (Übersetzung)
Sollen alte Bekanntschaften vergessen sein
Und niemals im Gedächtnis bleiben?
Sollen alte Bekanntschaften vergessen sein
Und die alten, längst vergangenen Tage?
Längst vergangene Tage, mein Schatz, Längst vergangene Tage
Wir werden eine Tasse Freundlichkeit trinken (Cheers, mein Liebling)
Auf die längst vergangenen Tage

Wir zwei sind durch die Hügel gelaufen
und die Gänseblümchen gepflückt;
Wir sind auf manch einem müden Fuß gewandert
Seit lange her.

Wir zwei haben im Strom gepaddelt,
Von morgens früh bis zur Abends;
Aber die weite See zwischen uns hat getobt
Seit lange her.

Sollen alte Bekanntschaften vergessen sein
Und niemals im Gedächtnis bleiben?
Sollen alte Bekanntschaften vergessen sein
Und die alten, längst vergangenen Tage?
Und da ist eine Hand, mein vertrauter Freund
Und gib mir deine Hand
Wir werden eine Tasse Freundlichkeit trinken


Webdesign © 2012 www.fotoandweb.de